Kraftsuppe bei Qi-, Blut- und Yin-Mangel

Hast du bereits meinen kostenlosen Zyklus-Selbsttest gemacht?

Bist du ein Milz-Qi-Mangel-, Blutmangel- oder Yin-Mangel-Typ? Dann erfahre hier, wie du dich mit wunderbaren Kraftsuppen stärken und unterstützen kannst.

Was versteht man unter Kraftsuppe?

Kraftsuppen können aus Fleisch, Hülsenfrüchten, Getreide oder auch nur aus Gemüse oder allem zusammen gekocht werden. Was eine Suppe zur Kraftsuppe macht, ist die lange Kochzeit. Du solltest die Suppe mindestens zwei bis drei Stunden kochen lassen, um die nötige Energie daraus zu ziehen. Je länger die Suppe kocht, desto Qi-aufbauender wird sie. In China gibt es sogar Suppen, die seit Jahren in ihren Töpfen vor sich hin köcheln. Sie werden nie ganz aufgegessen, sondern es werden einfach immer wieder frische Zutaten hinzugefügt.

Warum kochen Kraftsuppen so lange?

In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird das lange Kochen als Umwandlung der Zutaten in pure Energie, also in Qi, verstanden. Alles, was in Fleisch, Hülsenfrüchten, Getreide oder Gemüse enthalten ist, geht in den vielen Stunden des Kochens in die Suppe über - übrig bleibt eine wertvolle Essenz.

Warum gelten Kraftsuppen in China als Medizin?

In der Traditionellen Chinesischen Medizin werden einer Kraftsuppe viele positive Eigenschaften zugeschrieben. Sie stärken unsere Verdauungskraft, sie nähren unser Blut und unsere Säfte, sie stärken unsere ganze Lebensenergie (unser Qi) und damit unsere Abwehrkräfte. In China werden u.a. Kraftsuppen zur Stärkung nach Operationen, nach schweren Erkrankungen und an Mütter, im Wochenbett verabreicht.

Wie wirkt eine Kraftsuppe auf deinen Zyklus?

Wenn du unter einen Qi-Mangel leidest (sieh Ergebnis kostenloser Selbsttest), wird dich die Kraftsuppe mit dem nötigen Qi versorgen, sodass dein Blutung harmonisch fliessen kann. Denn das Qi bewegt dein Blut und beugt somit Blockaden (=Zyklusschmerzen) in deinem Körper vor.

Leidest du unter Blutmangel muss nicht nur dein Qi bewegt, sondern auch dein Blut aufgebaut werden. Hier solltest du in jedem Fall Fleischbrühe (Huh, Rind) als Basis verwenden, da tierische Produkte dein Blut deutlich besser aufbauen können. Bist du Vegetarierin (so wie ich) oder Veganerin wird dein Blutaufbau deutlich schwieriger und langwieriger werden. Nehme dann in jedem Fall hochwertiges Vitamin B12, Floradix oder Gelee Royal regelmäßig zu dir, die allesamt deinen Blutaufbau fördern.

Wenn bei dir ein Yin-Mangel besteht, sollte die Suppe thermisch neutral zubereitet werden, was man in Kombination mit kühlenden Zutaten und nicht zu langen Kochzeiten erreicht. Sprich dein Menstruationsblut soll wieder fliessen ohne dabei zu erhitzen.

Hast du eine Leber-Qi-Stagnation? Dann orientiere dich an den Empfehlungen bei Blutmangel und nehme einige wärmende Gewürze aus dem Metall-Element dazu, die dein Qi bewegen und Stagnation auflösen. Hier müsste geklärt werden, ob du ehr Kälte oder Hitze in dir hast um die richtigen Lebensmittel, Kräuter und Gewürze zu wählen.

Eine Kochzeit von 2-3 Stunden stärkt vor allem das Qi, bei längeren Kochzeiten wird das Yang gestärkt.

Zutaten & Zubereitung
Zutaten:

Je nach Größe deines Kochtopfs entscheide selbst, wie viel Suppenmenge du zubereiten möchtest und wähle entsprechende die Menge an Zutaten:

Karotten
Zwiebel
Sellerie
Petersilienwurzel
Huhn (ein ganzes oder nur Hühnerschenkel)
Öl
Wacholderbeeren
Rosmarin
Thymian
Lorbeerblätter
Stein- oder Meersalz

Zubereitung:

Karotten grob schneiden und in einen Topf geben
Grob gewürfelte Zwiebel hinzugeben
Sellerie und Petersilienwurzel klein schneiden und in den Topf geben
Mit wenig Öl Gemüse anrösten
Anschliessend Huhn in den Topf legen
Würzen mit Wacholderbeeren, Rosmarin, Thymian, Lorbeerblätter und Salz (Achtung: Bei Yin-Mangel keine thermisch heißen Gewürze und nur wenig thermisch warme!)
Zum Schluss Gemüse und Huhn mit so viel kochendem Wasser übergießen, dass alles ein paar Zentimeter bedeckt ist
Mindestens 2 Stunden oder länger (bei Qi- und Yang-Mangel) bei geschlossenem Deckel köcheln lassen
 
Sollte zu viel Wasser verdampfen, dann gieße heißes Wasser nach.

Ich wünsche dir guten Appetit sowie eine positive Auswirkung auf deinen Zyklus.

 

 

 

 

Quelle: Teile aus Yogamehome

Interessiert dich dieses Thema mehr? Dann werde Mitglied in meiner Community und finde zu diesem und anderem Themen rund um dein Frausein vertiefende und ausführliche Inhalte mit vielen wertvollen Tipps.

Ich bin bereit für eine positive Veränderung.

Weitere Tipps · Individuelles Feedback · Support


Neueste Blogbeiträge

Alles Tomate...

Liebst du Tomaten und bist der Meinung sie sind gesund für dich - und deinen Zyklus?

Exclusiv Du!

Beschenke Dich...

Nahrungsergänzung statt Lebensmittel für Deine Gesundheit?

Sind Nahrungsmittelergänzungen der richtige Weg für deine Gesundheit? Sie können dir helfen, aber auch schaden...