Wie Getränke deinen Zyklus beeinflussen können

Getränken schenkt man grundsätzlich weniger Beachtung als Nahrung. Dabei können auch diese einen positiven oder negativen Einfluss auf deinen Zyklus haben.


Grob beschrieben herrscht bei einem Ungleichgewicht in deinem Körper entweder zu viel Kälte oder zu viel Hitze, das auch deinen Zyklus beeinflussen kann.

Ist dein Körper schon ausgekühlt und zeigt z.B. Anzeichen von

  • geschwächter Verdauung (Durchfall, Blähungen)
  • häufigen Erkältungen
  • kalten Händen und Füßen
  • Allgemein sehr kältempfindlich

Menstruation

  • stark, krampfartige Menstruation (besser durch Wärme)
  • starke, schmerzhafte Menstruation mit einer unbestimmten, allgemeinen oder wechselnden Schmerzregion
  • stark lanzierender Schmerz, heftig stechender und ortsfester Schmerz
  • Candidas (Scheidenpilzinfektion)

und du trinkst häufig

  • eiskalte Getränke
  • viel Mineralwasser
  • Softdrinks
  • Bier
  • Weißwein oder Sekt

dann kann ich dir nur raten „lass die Finger davon“! Diese Getränke - vor allem eisgekühlt - schaden dir.


Stelle dir deine Verdauung als Feuerstelle vor, die lediglich mittelmäßig vor sich hin lodert. Nun stell dir vor, du kippst kaltes Wasser darauf.

Was passiert? Die Flamme deiner Feuerstelle wird noch weniger oder erlischt ganz. Was heißt das für dich? Dein Verdauungsfeuer schafft es nicht mehr deinen Körper richtig zu erwärmen. Ihm fehlt die Energie (=Wärme), um die notwendigen Stoffwechselvorgänge in deinem Körper gut umzusetzen. Sprich alles an die richtigen Stellen zu verteilen. Dies kann mittel- bis langfristig ein körperliches Ungleichgewicht hervorrufen - auch in Bezug auf deinen Zyklus.

  • Trinke daher NICHTS eisgekühltes - vor allem kein eiskaltes Mineralwasser.
  • Versuche warmen Wasser über den Tag verteilt zu trinken.

Ich weiß - das klingt erst mal nicht so sexy, aber probiere es aus. Du kannst das Wasser mit frisch gemörsertem Kardamom, der leicht erwärmend wirkt, geschmacklich verfeinern.

Hast du dagegen zu viel Hitze im Körper kann sich dies durch folgende Symptome bemerkbar machen:

  • Schlafstörungen
  • Viel Durst
  • innere Unruhe
  • sich gehetzt fühlen

Menstruation

  • Kurzer Zyklus (25 Tage oder weniger)
  • geringer Schmerzen während der Menstruation
  • Ziehende Empfindung im Unterbauch mit geringem Schmerz
  • Schwereempfindung im Unterbauch mit Schmerz
  • Mittelschmerz
  • Gelber Vaginalausfluß

Trinkst du in erster Linie

  • viel Alkohol - wie z.B. Rotwein, Schnaps,
  • Ingwerwasser
  • jede Form von Yogitee, die allesamt sehr erwärmend sind

dann wirst du auf Dauer deine Körper überhitzen.


Stelle dir hier dein Verdauungsfeuer als extrem hoch lodernde Flamme vor. Nun führst du diesem Feuer noch mehr Wärme von außen zu - (ähnlich wie Spiritus beim Grillen) die Flamme schießt nach oben. Dein Körper kann die Hitze nicht mehr bewältigen. Die Folge kann sein, dass dich diese Körperhitze austrocknet, da kühlende Flüssigkeit fehlt, was in der TCM als Körpersäfte beschrieben werden.
Diese abkühlende Flüssigkeit holst du dir durch warmes Wasser mit einem Spritzer frischer Zitrone. Warmes Wasser (gekocht im Wasserkocher und in der Thermoskanne über den Tag verteilt trinken) hat eine neutralisierende Wirkung und ist somit für Kälte- als auch Hitze-Typen sehr gut geeignet.
Aus eigener Erfahrung kann ich euch sagen, dass mich der Gedanke „warmes Wasser“ zu trinken nicht begeistert hat. Aber ich bin nun mal neugierig und probiere gerne aus. Nun liebe ich mein „warmes Wasser“ und nehm mir auf Reisen immer einen kleinen Wasserkocher mit.
Ich kann dir nur empfehlen, wage den Versuch mit dem warmen Wasser…
Auch wenn du eine Hitze-Typ bist, empfiehlt die TCM keine eiskalten und stark kühlenden Getränke - dies könnte ein anderes Ungleichgewicht in deinem Körper hervorrufen.

Interessiert dich dieses Thema mehr? Dann werde Mitglied in meiner Community und finde zu diesem und anderem Themen rund um dein Frausein vertiefende und ausführliche Inhalte mit vielen wertvollen Tipps.

Ich bin bereit für eine positive Veränderung.

Weitere Tipps · Individuelles Feedback · Support


Neueste Blogbeiträge

Alles Tomate...

Liebst du Tomaten und bist der Meinung sie sind gesund für dich - und deinen Zyklus?

Exclusiv Du!

Beschenke Dich...

Nahrungsergänzung statt Lebensmittel für Deine Gesundheit?

Sind Nahrungsmittelergänzungen der richtige Weg für deine Gesundheit? Sie können dir helfen, aber auch schaden...