Das für mich wertvollste Wissen zu meinen PMS-Beschwerden

Wir verändern meist erst dann etwas in unserem Leben, wenn die Sehnsucht dahin immer grösser wird - oder anders ausgedrückt - der Leidensdruck zu gross wird

Erkennst du dich in dieser Aussage wieder? 

Heute möchte ich dir darüber berichten, wie ich es geschafft habe, dass mein Monats-Zyklus NICHT weiter mein Leben bestimmt.

Ich hatte jahrzehntelang massive PMS. Mal waren es die Brüste, die schon wenige Tage nach meiner Periode zu schmerzen begannen. Mal war es ein fester, angespannter Bauch. Mal fühlte ich mich tagelang extrem erschöpft und zittrig. Ich spürte jede Wetterveränderung schon Tage vorher - damlich in Form von beschissenen Kopfschmerzen. Hinzu kamen Sehstörungen und ein Gefühl von Schwäche. Plötzliche Wutausbrüche und extreme Gereiztheit haben nicht nur mich gestresst sondern auch mein Umfeld. Mitunter konnte ich meiner Arbeit nicht nachgehen, weil mir alles zu viel wurde. 

Im Lauf der Jahre hat sich die Symptomatik mehr und mehr verschlechtert - meist in Form einer Kombi aus unterschiedlichen Beschwerden. Meine Lebensqualität war an einem echten Tiefpunkt angekommen.

Ich hatte eine Odysee an Arzt- und Heilpraktikerbesuchen  hinter mich gebracht. Immer nur kurzfristig mäßig erfolgreich bis gänzlich erfolglos. Mir war irgendwann klar, dies kostet mich nur noch zusätzlich Energie - die ich nicht hatte. Ich war sehr frustriert.

Zufällig bin ich auf ein Buch der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) gestossen. Einzelne Inhalte beschrieben genau meine Symptome und deren Ursachen. Ich fühlte mich verstanden. Aber: kann Ernährung wirklich so viel bewirken? Ich hatte massive Zweifel...andererseits war meine Verzweiflung aber auch so groß, dass ich dem Ganzen eine Chance geben wollte. Also startete ich einen weiteren Versuch, meine Zyklusbeschwerden in den Griff zu bekommen. Und zwar mit einer Ernährungsumstellung.

Zugegeben - zunächst war es eine Herausforderung lieb gewonnene Essgewohnheiten zu verändern. Das geht nicht von jetzt auf nachher. Mein Leidensdruck war aber gross genug, um die nötige Geduld hiefür aufzubringen. Es wurde eine Reise des Ausprobierens: Rezepte, Gewürze, Lebensmittel, warmes Frühstück....Ich war zunehmend begeistert, was es alles an Gerichten für mich gab. Und: ich bin niemand, der gerne stundenlang in der Küche Essen zubereitet. Für mich muss Essen schnell gehen und dennoch lecker schmecken. Das klappt wunderbar mit der Ernährungslehre der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM). Sie ist praktisch, unkompliziert und einfach anwendbar.

Mein großes AHA-Erlebnis kam nach gut 2 Wochen Ernährungsumstellung. Ich fühlte mich fit. Diesen Zustand kannte ich schon lange nicht mehr. Grund genug um an der Sache dran zu bleiben. Was motiviert mehr als sich besser zu fühlen! Nach und nach haben sich auch meine PMS-Beschwerden verbessert und sind mittlerweile komplett verschwunden. An wirkich stressigen Tagen fühle ich mich ab und zu weniger ausgeglichen.

Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass Ernährung so einen enormen Effekt auf die Gesundheit hat. Neben den Zyklusbeschwerden haben sich auch automatisch andere Sachen reguliert. Z.B. muss ich nachts nicht mehr pinkeln gehen. Mein chronischer Blähbauch und meine Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind verschwunden, meine ständige Müdigkeit...

Das alles liegt knapp 10 Jahre zurück. Warum erzähl ich dir das? Um dich zu ermutigen und zu motivieren, deine Zyklusbeschwerden NICHT als gegeben hinzunehmen. Du und alle anderen Frauen haben das Recht auf einen beschwerdefreien Zyklus.

Neben der "richtigen" Ernährung ist es auch wichtig, die gestaute Energie durch Bewegung wieder in Gang zu bringen. Meine Online-Yoga-Stunde "Free your Leber-Meridian" hilft dir ganz besonders dabei.

Und: Als kleine Starthilfe für dich, habe ich einen kostenlosen Zyklustest entwickelt, der dir erste Tipps und Infos zu deiner Konstitution liefert.

Hier gehts zum Test

 

Bist du schon Teil meiner geschlossenen Facebook-Gruppe?

Du erhältst als Erste alle neuen Infos, Tipps und Angebote Rund um deinen Zyklus. Einfach auf den orangen Schriftzug klicken und kostenlos beitreten.

 

Komm in Rhythmus mit deinem Zyklus

 

 

 

 

 

Interessiert dich dieses Thema mehr? Dann mach mit bei der Kompakt Starten Challenge und finde zu diesem und anderem Themen rund um dein Frausein vertiefende und ausführliche Inhalte mit vielen wertvollen Tipps.

Ich bin bereit für eine positive Veränderung.

Weitere Tipps · Individuelles Feedback · Support


Neueste Blogbeiträge

Heute ne Runde Bowlen - das ultimative Zyklus-Rezept

Geh mal ne Runde Bowlen...mein Bowl-Rezept schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch gesund...

Hast du häufig mit Schmierblutungen zu tun?

Hast du immer wieder mal mit Schmierblutungen zu tun? Dann erfährst du in meinem Blog warum es wichtig ist, dieser Sache auf den Grund zu gehen...
Das Milz-Meridian und die Erdung

Verdauungsbeschwerden und Regelschmerzen?

BLÄHUNGEN, DURCHFALL, WASSEREINLAGERUNGEN, MÜDIGKEIT VOR DEINEN TAGEN? Dann ist aus Sicht der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) dein Milz-Qi geschwächt. Was es damit auf sich hat und was du gegen deine Beschwerden tun kannst, erzähl ich dir in meinem Blog-Beitrag  

Du willst auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere einfach meinen kostenlosen Newsletter.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden